Andreas Ziegelbäck

Komponist Andreas ZiegelbäckAndreas Ziegelbäck studiert am Mozarteum in Salzburg die Lehramtsfächer Musikerziehung und Geschichte. Neben dem Studium absolvierte er eine vierjährige Ausbildung im Fach Ensembleleitung Blasorchester beim Dirigenten und Komponisten Thomas Doss. Doss war es auch, der das Interesse am Komponieren weckte. Es entstanden erste Werke für Bläser und Blasorchester. Seit 2018 studiert Andreas Ziegelbäck Komposition am Mozarteum in Salzburg bei Johannes Maria Staud. Im Zuge dieses Studiums kam es auch zu Kursen bei den Komponisten Achim Bornhöft, Manfred Trojahn und Nikolaus Schapfl. 2020 war Ziegelbäck Teilnehmer einer Masterclass in Bern bei Oliver Waespi für Brass Band Komposition mit anschließender Uraufführung durch die Swiss Army Brass Band. Stilistisch versucht der Komponist sowohl zeitgenössische und Neue Musikformen einzusetzen als auch historische Kompositionstechniken in einigen seiner Werke umzusetzen. Im Studium erweiterte Ziegelbäck seine kompositorische Tätigkeit auf verschiedenste Ensemble- und Solobesetzungen. Seit 2019 werden einige seiner Blasorchester-Werke beim „Klanggarten Publishing“ neben Werken von Thomas Asanger und Jakob Gruchmann verlegt. 2019 gewann er außerdem den Kompositionspreis der Stadt Wolkersdorf in Niederösterreich mit seinem Stück „The Townsfolk“ für sinfonisches Blasorchester.

andreas.ziegelbaeck@gmx.at
www.klanggarten.at

Solowerke
• Nebelflecke – Solostück für Viola (UA 2019)

Kammermusik
• Gedanken(t)raum – für Altsaxophon und Klavier (UA ausstehend)
• Theresienquartett – für vier Posaunen (UA ausstehend)
• Gorodok – für vier Streicher und vier Bläser (Vl., Vla., Vc., Kb., Fl., Kl., Fag., Hrn.) (UA 2019)
• Chilenische Trauben – Streichquartettsatz (UA 2020)
• von stoischer Hast – Ensemblestück (Fl., Kl., B-Kl., Perc., Vl., Vla., Vc., Kb.) (UA ausstehend)
• Der Himmel in Wolken versinkt – musikalisches Bild über ein Naturschauspiel (Fl., Kl., Sax., Trp., Pos., Tb., Perc., Akk.) (UA 2020)

Chormusik
• An eine Freundin in der Ferne – für gemischten Chor nach dem gleichnamigen Gedicht von Friedrich Schlegel (UA 2019)

Sinfonisches Blasorchester
• Five Years – Abschlusskomposition im Zuge des EBO-Lehrganges (UA 2018)
• Festive Opening – Eröffnungsstück für das EBO Abschlusskonzert (UA 2018)
• The Townsfolk – Symphonische Reise durch die Vergangenheit der Bevölkerung von Wolkersdorf (NÖ). 1. Preis beim Kompositionswettbewerb der Stadt Wolkersdorf. (UA 2019)
• Patruus Choral (UA ausstehend)
• Libertas Overture – kurze Ouvertüre für Blasorchester (UA ausstehend)
• Juvavum Fanfare – Fanfare für die ersten Absolventen des Universitätslehrganges Blasorchesterleitung an der Universität Mozarteum Salzburg (UA voraussichtlich Jänner 2021)

Großes Orchester
• Labyrinth of Idols – für großes Orchester: 2,2,2,2 – 2,2,2,1, – Timp. 3Perc. – 12/10/8/6/4 (UA ausstehend – Stück in Arbeit)

Brass Band
• Rhapsody en Rose – nach Themen des deutschen Volkslieds „Heidenröslein“ (UA 2020)

Pädagogische Literatur
• Young Symphonics – für Jugendblasorchester
• Golden Fairytale – für Jugendblasorchester